AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Shop-AGB) für den HolidayCheck-Shop betriebenen durch die Firma Printhousing | Marcus Fabian.
(Die nachstehenden Shop-AGB enthalten zugleich die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zu den Verbraucherrechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr, insbesondere die Widerrufsbelehrung (vgl. Ziffer 5)
 
1. GELTUNGSBEREICH
1.1 Diese Shop-AGB gelten für sämtliche Verträge, die von Kunden ("Kunde", "Sie") mit der Printhousing | Marcus Fabian (Maybachstraße 19, 78467 Konstanz) ("PH", "wir") über im HolidayCheck-Shop angebotene Waren geschlossen werden.
1.2 Den Shop-AGB entgegenstehende oder von diesen abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden ohne eine vorherige schriftliche Zustimmung nicht anerkannt.
1.3 Regelungen, die nur zugunsten von Verbrauchern oder nur im unternehmerischen Geschäftsverkehr gelten, sind als solche ausgewiesen.

2. VERTRAGSPARTNER, VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE NUTZUNG DES HOLIDAYCHECK-SHOPS UND KUNDENDIENST
2.1 Der Kaufvertrag kommt zustande mit der Firma Printhousing | Marcus Fabian, Geschäftsführer Marcus Fabian, Maybachstraße 19, 78467 Konstanz
2.2 Eine Bestellung im HolidayCheck-Shop ist sowohl ohne als auch mit Registrierung möglich. Die Registrierung ist kostenfrei. Als registrierter Kunde können sie in ihrem Kundenkonto verschiedene Liefer- und Rechnungsadressen hinterlegen, Sie können Produkte für sich vormerken und sie können ihre bisherigen Bestellungen ansehen und einfach Wiederholungsbestellungen aufgeben. Es gelten für die Registrierung die hier abrufbaren Allgemeinen Nutzungsbedingungen für die Website shop.holidaycheck.de.
2.3 Sie erreichen unseren Kundendienst von Montag bis Freitag (10:00 bis 15:00 Uhr) unter der Telefonnummer :+49 (0) 7531/ 99 07 20 oder per E-Mail unter shop@printhousing.com

3. BESTELLVORGANG, VERTRAGSSCHLUSS UND RÜCKTRITTSVORBEHALT
3.1 Im HolidayCheck-Shop erhalten Sie Waren (d.h. körperliche Gegenstände).
3.2 Die angebotenen Waren im HolidayCheck-Shop sind freibleibend und unverbindlich. Sie stellen insbesondere kein Angebot im rechtlichen Sinne dar.
3.2 Wenn Sie eine interessante Ware gefunden haben, können Sie diese unverbindlich durch Anklicken des „ In den Warenkorb“-Buttons auswählen. Der Inhalt des Warenkorbs kann jederzeit durch Anklicken des Warenkorb-Buttons angesehen werden. Dort kann auch die Anzahl der ausgewählten Produkte durch Änderung der gewünschten Menge gewählt werden. Die ausgewählten Produkte können Sie jederzeit durch Anklicken des Lösch-Buttons wieder aus dem Warenkorb entfernen. Der Bestellvorgang lässt sich jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters abbrechen. Möchten Sie die Produkte im Warenkorb kaufen, muss der Button "Zur Kasse gehen" geklickt werden. Nach dem Einloggen bzw. der Neuregistrierung als Kunde oder Eingabe der Liefer- und Versanddaten und der Auswahl der Zahlungsart besteht im Rahmen der Übersichtseite die Möglichkeit, die Eingaben nochmals zu überprüfen und ggf. zu verändern. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab.
3.3 Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung erfolgt unmittelbar nach dem Absenden durch eine automatisierte E-Mail (Bestellbestätigung). Die Bestellbestätigung führt die Einzelheiten der Bestellung auf und informiert über diese AGB sowie das Widerrufsrecht. Der Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn die bestellten Waren an den Kunden versendet werden.
3.4 Wir speichern den Vertragstext. Bitte bewahren Sie diese E-Mail auf, da nur so ein Zugriff auf den vollständigen Vertragstext möglich ist.
Vergangene Bestellungen können Sie in Ihrem Kundenkonto einsehen, soweit Sie sich für den Webshop registriert haben.
3.5 Stellt sich nach Vertragsschluss heraus, dass ausnahmsweise eine bestellte Ware nicht verfügbar ist, ist PH zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. In diesen Fällen wird der Kunde unverzüglich informiert und der Kaufpreis - soweit bereits bezahlt - unverzüglich zurückerstattet.

4. KOSTENTRAGUNGSVEREINBARUNG
Sofern ein Widerrufsrecht besteht (vgl. nachfolgende Ziffer 5) und der Kunde davon Gebrauch macht, werden die Kosten der Rücksendung von PH getragen.

5. WIDERRUFSRECHT UND -FOLGEN
5.1. Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Printhousing | Marcus Fabian, z.Hd. HolidayCheck-Shop Maybachstraße 19, 78467 Konstanz, Telefax; +49 (0)7531 99 07 99, E-Mail: shop@printhousing.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Widerrufmusterformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Widerrufsfolgen
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns (Printhousing | Marcus Fabian, z.Hd. HolidayCheck-Shop Maybachstraße 19, 78467 Konstanz, Telefax; +49 (0)7531 99 07 99, E-Mail: shop@printhousing.com) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG

6. PREISE
6.1 Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile.
6.2 Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung auf dem Postweg Versandkosten. Die Höhe der Versandkosten wird Ihnen im Warenkorbsystem und auf der Übersichtsseite vor Kaufabschluss (Versenden der Bestellung) mitgeteilt. Eine Übersicht der Versandkosten finden Sie auch hier: http://www. http://shop.holidaycheck.de/versand-und-zahlungsbedingungen
6.3 Bei grenzüberschreitenden Lieferungen können zusätzliche Steuern und/oder Zölle anfallen, die nicht von uns abgeführt oder in Rechnung gestellt werden. Diese trägt der Kunde. Die Höhe ist bei der jeweiligen Steuer- bzw. Zollverwaltung zu erfragen.

7. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN
7.1 Die Forderungen der PH sind im Voraus  zur Zahlung fällig.
7.2 Grundsätzlich stehen zur Bezahlung der im HolidayCheck-Shop erworbenen Waren folgende Zahlungsmethoden zur Verfügung:
• PayPal
• Kreditkarte
• Vorauskasse per Banküberweisung
7.3 Bei der Zahlung mit Kreditkarte veranlassen wir die Abbuchung zeitgleich mit dem Versand der Bestellbestätigung und liefern die Ware nach Eingang der Zahlungsbestätigung. Bei Zahlungen mit PayPal veranlassen Sie bitte entweder mit Zugang der Bestellbestätigung die Zahlung oder veranlassen die Zahlung im Rahmen des Expresskaufs, wir veranlassen die Lieferung mit Zahlungsbestätigung.
7.4 Bitte stellen Sie bei Zahlungen aus dem Ausland sicher, dass sämtliche Gebühren zu Ihren Lasten gehen.
7.5 Im Fall von Zahlungsausfällen bei PayPal- oder Kreditkartenzahlung, die durch den Kunden verursacht werden, erfolgt ein erneuter Abbuchungsversuch. Schlägt der erneute Abbuchungsfall fehl oder kommt es bei anderen Zahlungsmethoden zu einem Zahlungsausfall, behält sich PH vor, einen Dienstleister zur Geltendmachung (Mahnwesen) der Forderung und zum Forderungsinkasso (Inkasso, Klage- und Vollstreckungsverfahren) einzuschalten. Nach der 1. Mahnung anfallende Kosten hat der Kunde als Verzugsschadenersatz zu tragen. Die Geltendmachung weitergehender Verzugsschäden bzw. von Verzugszinsen bleibt vorbehalten.
7.6 Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.
7.7 Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

8. LIEFERKONDITIONEN IM POSTVERSAND
8.1 Lieferungen auf dem Postweg erfolgen in alle Länder, die im Versandkosten-Dropdown-Menu angezeigt werden.
8.2 Ausgeliefert wird nach Versand der Bestellbestätigung und Zahlungseingang.
8.3 Bei Warenlieferungen beträgt die Lieferzeit maximal 20 Werktage, soweit bei den einzelnen Waren nicht etwas anderes angegeben ist.

9 GEWÄHRLEISTUNG
9.1 Soweit nachfolgend nichts Abweichendes vereinbart ist, richtet sich die Gewährleistung nach den gesetzlichen Bestimmungen.
9.2 Im unternehmerischen Geschäftsverkehr haben wir bei der Nacherfüllung die Wahl zwischen der Beseitigung des Mangels oder der Lieferung einer mangelfreien Sache.
9.3 Im unternehmerischen Geschäftsverkehr beträgt die Verjährungsfrist für Ansprüche wegen Mängeln ein Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn.

10. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG
10.1 Für grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten von PH, ihren gesetzlichen Vertretern und/oder ihren Erfüllungsgehilfen haftet PH nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen unbeschränkt. Gleiches gilt für die Haftung im Fall ausdrücklich übernommener Garantien, für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei Haftung gemäß dem Produkthaftungsgesetz.
10.2 Soweit kein Fall des Absatz 1 Satz 2 dieser Ziffer 12 vorliegt, haftet PH für leicht fahrlässig verursachte Schäden nur, soweit diese auf der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten) beruhen. Kardinalpflichten sind solche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner vertrauen durfte.
10.3 Handelt es sich um eine leicht fahrlässige Verletzung von Kardinalpflichten im Sinne von Absatz 2 dieser Ziffer 12, so ist die Haftung von PH auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.
10.4 Die vorstehenden Bestimmungen dieser Ziffer 12 gelten entsprechend auch für eine Begrenzung der Ersatzpflicht für vergebliche Aufwendungen (§ 284 BGB).

11. SCHLUSSBESTIMMUNGEN
11.1 Handelt es sich beim Kunden um einen Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches oder eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, ist ausschließlicher Gerichtsstand und Erfüllungsort für Lieferungen und Zahlungen Konstanz. Ausschließlicher Gerichtsstand ist Konstanz auch dann, wenn der Kunde Verbraucher ist und keinen Wohnsitz in der Europäischen Union hat.
11.2 Auf das Rechtsverhältnis zwischen PH und den Kunden findet deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und Internationalen Privatrechts Anwendung. Im Verkehr mit Verbrauchern ist das Recht am Wohnsitz des Verbrauchers anwendbar, sofern es sich um für ihn vorteilhafte zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.